Wegerechte und Rechtserwerb

Aufgrund der schon früh von unserem Büro übernommenen Vermessungsarbeiten beim Bau großer Pipelineleitungen von namhaften, bundesweit agierenden Energieversorgungsunternehmen, erhielten wir zunehmend Anfragen bezüglich entsprechender Wegerechtsverhandlungen, so dass wir uns bereits in den 1960er-Jahren zum Aufbau einer eigenen Wegerechtsabteilung entschieden. Somit übernahmen wir nun auch teilweise die kompletten Wegerechtsverhandlungen für diese Auftraggeber wie das Einholen:

 

  • von Verträgen und Eintragungsbewilligungen von allen vom Leitungsbau betroffenen Eigentümern (natürliche Personen, Kreise, Städte und Gemeinden, Bundesbehörden, Kirchen, Firmen usw.)

  • von Bauerlaubnissen der Bewirtschafter, der Nießbrauchberechtigten sowie sonstiger Betroffener

  • aller weiteren, projektspezifischen Gestattungen und Genehmigungen

 

Dies geschah nicht nur für neu zu verlegenden Leitungen, sondern auch im Bereich von Leitungsumwidmungen, Leitungsnachsicherungen und / oder ähnlichen Leitungsbauverfahren. So waren wir z. B. auch an den nachträglichen Sicherungen der bereits liegenden Versorgungsleitungen in den neuen Bundesländern nach der Wiedervereinigung beteiligt.

 

Im Zuge der Planung von Leitungsbauvorhaben, die von uns vermessungstechnisch begleitet werden, gehört im Regelfall auch immer die Ermittlung der betroffenen Grundstückseigentümer, Bewirtschafter, Träger öffentlicher Belange sowie weiterer Zuständiger innerhalb dieses Verfahrens. Anhand von Katasterunterlagen, Grundbucheinsichten sowie weiterer notwendiger Recherchen (Internet, persönliche Kontaktaufnahmen, Einwohnermeldeamtsanfragen usw.), ermitteln wir dann die für das Verfahren bei den zuständigen Behörden einzureichenden ladungsfähigen Anschriften aller Beteiligten, damit diese über alle Schritte informiert bzw. im Verfahren beteiligt werden können.

 

Die aufbauend auf den Arbeiten im Pipeline Engineering gemachten Erfahrungen führten dazu, dass wir uns im Laufe der Jahre stetig weiterentwickeln und somit neue Tätigkeitsfelder erschließen konnten, wie etwa in den Bereichen:

 

  • Ausbau von Mobilfunknetzen (Realisierung von Mobilfunkstandorten an / auf Gebäuden / Objekten sowie von entsprechenden Mobilfunkmaststandorten)

  • Arbeiten im Bereich von Neubau und Ertüchtigung von Hochspannungsleitungen

  • Anbindung von Windkraftanlagen durch entsprechende Kabelverlegungen

  • Realisierung von Leitungs- oder Kabelbauprojekten lokal, kleinerer Energieversorger (z.B. Stadtwerken etc.)

  • Grundbuchrecherchen aller Art, speziell auch für die Umwidmung von im Grundbuch bereits vorhandener Dienstbarkeiten z. B. bei Umfirmierungen von Berechtigten

 

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Bereich des Rechtserwerbs sind wir auch in der Lage, Arbeiten in ganz neuen Aufgabenbereichen anzubieten und auszuführen.